Feier des nationalen "Hispanic Heritage Month"

October 18, 2021 11:56 AM

Der nationale "Hispanic Heritage Month" findet vom 15. September bis zum 15. Oktober statt. In gesamten Zeitraum hat Gentherm zahlreiche Möglichkeiten gefunden, die Kulturen, Geschichten und Beiträge der hispanischen und lateinamerikanischen Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten zu würdigen. Zudem haben wir dieses Ereignis zum Anlass genommen, unsere zahlreichen Mitarbeiter mit hispanischem und lateinamerikanischem Hintergrund zu feiern.

 

Ein Blick zurück in die Geschichte

 

Der "Hispanic Heritage Month" wurde erstmals 1968 unter Präsident Lyndon B. Johnson abgehalten. Er wurde durch den Kongressabgeordneten George E. Brown in der Absicht eingeführt, die zahlreichen Leistungen und Beiträge der lateinamerikanischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten zu würdigen. Der 15. September ist deshalb bedeutend, da die lateinamerikanischen Länder Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras und Nicaragua an diesem Tag ihre Unabhängigkeit feiern. Zudem feiern Mexiko und Chile ihre Unabhängikeit am 16. bzw. 18. September.

 

Wie wurde bei Gentherm gefeiert?

 

Während des gesamten Monats haben wir die Leistungen wichtiger hispanischer und lateinamerikanischer Menschen wie Mario Molina, José Andrés und der dominikanisch-amerikanischen Dichterin Julia Alvarez herausgestellt. Mit der Hervorhebung historisch bedeutender Fakten über den Feiertag und dessen Bedeutung sowie der Bereitstellung weiterer Ressourcen wollten wir es unseren Mitarbeitern ermöglichen, mehr über die hispanische und lateinamerikanische Tradition, Kunst und Kultur, Nationalparks und Monumente zu erfahren. Zudem haben wir eine Liste mit Literatur und Sachbüchern wichtiger hispanischer und lateinamerikanischer Autor:innen zusammengestellt und uns mit diversen Arbeitskräften von Gentherm beraten. So entstand ein von unserem Rat für Diversität, Teilhabe und Inklusion produziertes Video, das die einzigartigen Hintergründe dieser Autor:innen ehrt.